Mit einer gemeinsamen Vision und ambitionierten Zielen die Tourismusregion Saarbrücken entwickeln

Rund 90 Tourismusakteure der Region Saarbrücken beteiligten sich am TourismusCamp.

Wie wollen wir uns touristisch als Region Saarbrücken weiterentwickeln? Was sind unsere Schwerpunkte und Ziele? Wie können wir effektiver zusammenarbeiten? Und wie können wir unsere touristischen Highlights besser vermarkten?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die „Tourismusstrategie Region und Landeshauptstadt Saarbrücken 2025“. Außerordentlich wichtig ist dabei, dass die Strategie gemeinsam mit den Akteuren vor Ort erarbeitet wird.

Und um das Ganze auf noch breitere Füße zu stellen, kamen am 22. November fast 100 Akteure mit unterschiedlichstem Hintergrund zum TourismusCamp zusammen. Aufgabe war es, in vier Impulswerkstätten herauszuarbeiten, wie sich die Region zukünftig aufstellen soll.

Programm des Tourismuscamps am 22. November 2019

Uhrzeit

Programmpunkt

9 Uhr

Uwe Conradt, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken und Peter Gillo, Regionalverbandsdirektor Regionalverband Saarbrücken begrüßen die Gäste

9.20 Uhr

Einführung in die „Tourismusstrategie Region & Landeshauptstadt Saarbrücken”, Peter C. Kowalsky, PROJECT M

9.30 Uhr

Erfolge im Tourismus & Zukunftsthemen für die Region & Landeshauptstadt Saarbrücken, Peter C. Kowalsky, PROJECT M, Martin Schobert, Saint Elmo’s Tourismusmarketing

10.10 Uhr

Positionierungsstrategie für den Tourismus in der Region & Landeshauptstadt Saarbrücken, Peter C. Kowalsky,PROJECT M und Martin Schobert, Saint Elmo’s Tourismusmarketing

10.30 Uhr

Einführung in die ImpulsWerkstätten & kurze Netzwerkpause Maik Zießnitz, PROJECT M

10.45 Uhr

ImpulsWerkstätten: Vier Runden zu vier zentralen Entwicklungsthemen – Wechsel der Themen nach 30 Minuten – kurze Pause zu jedem Wechsel

  1. Ideen für unser Destinationsmarketing und unsere Kundenbindung der Zukunft.
  2. Produkte und Angebote, um unsere Gäste zu Fans zu machen.
  3. Visionen für unsere Tagungs- und Kongressdestination Region Saarbrücken.
  4. Zusammenarbeit für eine effektivere Marktbearbeitung.

13.30 Uhr

Zusammenführung der Ergebnisse

13.50 Uhr

Ausblick auf den weiteren Prozess

Protokoll TourismusCamp
Download

application/pdf - ca. 2,88 MB